Dein TV-Programm für den 19.01.11: „Mein Nachmittag” mit anna wand® um 16 Uhr 10 im NDR.

Wer diesen Mittwoch Nachmittag nicht so rasend viel um die Ohren hat, sollte um 16.10 Uhr beim NDR Looki-Looki machen. Die Raumexpertin Carmen Breuker stellt dann ihre Einrichtungstipps vor und dazu gehört auch anna wand®. Carmen hat mich kurz vor der early bird Messe kontaktet, sie fand unser Bordüren-Konzept spannend und wollte gern im Fernsehen darüber berichten. Auf der Messe haben wir uns dann durch einen bemerkenswerten „Zufall” persönlich getroffen.

Dieses Jahr war die early bird-Messe auch ohne Trendshow-Gewinn (man hat uns nach dem ersten Platz beim letzen Mal nicht mehr mitmachen lassen ;o) ein voller Erfolg. Das Erstaunliche und gleichzeitig Erfreuliche ist, dass unsere Wandsticker und Bordüren jedem Alter Freude machen. Ganz egal, ob man noch auf Märchen, Monster und Bagger steht oder im Leben schon viel bewegt hat: Die Begeisterung ist bei Kleinen und Großen riesig.

Für eine Tüte Monster ist man nie zu schüchtern.
Für eine Tüte Monster ist man nie zu schüchtern.

Buchhändler-/innen hatten diesmal mit unserer neuen Bordüre „Books” und den „Beautiful words” einen Extra-Grund zur Freude, weil man Bücher endlich mal anders als auf dem Regal präsentieren kann. „Fatimas Hand” war nicht nur wegen ihres besonderen, orientalischen Designs ein Publikumsliebling, sondern auch wegen ihrer schützenden Wirkung und Symbolkraft.

Stick after reading. Unsere neue Bordüre „Books” mit zwei 2,50 Meter hohen Bücherstapeln.
Stick after reading: Unsere neue Bordüre „Books” mit zwei 2,50 Meter hohen Bücherstapeln aus englischer Literatur.

Auch um uns herum gab es nicht nur tolle, innovative Produkte, sondern auch  viel Spaß. Ein Aussteller mit schicken Glitzertaschen fand
den Namen anna wand® sooooo lustig, dass er am laufenden Band zu unserem Stand kam
und mir immer wieder hoch erfreut seine neu erfundenen anna-Namen mitteilte. „anna rchie” war eines seiner absoluten Highlights. Dazu gibt’s jetzt leider kein Foto.

Unser größter Messeerfolg: Unsere Bordüre „Let's talk” wurde von Männern entdeckt und lieben gelernt.
Unser größter Messe-Erfolg: Die Bordüre „Let's talk” wurde von Männern kennen und lieben gelernt.

Post to Twitter Tweet This Post

Heute in DIE WELT online: Marc Jacobs, Louis Vuitton und anna wand®

In der Rubrik STIL auf der LEBENSWELT-Seite von WELT online geht es heute um gute Vorsätze fürs Neue Jahr. Weniger Trinken, weniger Rauchen, mehr Sport sind die Klassiker und gehören fast schon zum guten Ton. Bei den Deutschen ist allerdings noch ein neuer „guter” Vorsatz hinzugekommen: das Sparen.

Da es bei STIL traditionell um den Konsum schöner, neuer Dinge geht, wagt die Journalistin Eva Eusterhus den Spagat, drei  hochwertige Produkte vorzustellen, die thematisch zum neuen Vorsatz passen. Und trotz ihres Luxusfaktors ein sparfreundliches Preis-Leistungsverhältnis haben. Neben einem traumhaft schönen Portemonnaie für 215 Euro von Marc Jacobs und einer edlen original Louis Vuitton Box mit Logo-Stickern sowie Postkarten berühmter Hotels für 59 Euro, werden unsere anna wand®  Bordüren „Do something” und „Let’s talk” vorgestellt. Die sind allerdings einen Hauch teuer als die Louis Vuitton-Box, nämlich 59,90 Euro. Wer den Artikel im Original lesen möchte, reist per Mausklick zur  WELT online. Kostet ja nix.

Spartipp Nr. 1: Das Marc Jacobs Portemonnaie.
Spartipp Nr. 1: Das schicke und geräumige Marc Jacobs Portemonnaie.
Sparttipp Nr. 2: Das legendäre Louis Vuitton „Trunk Book”
Spartipp Nr. 2: Das legendäre Louis Vuitton „Trunk Book”
Spartipp Nr. 3: Unsere edle anna wand® Bordüre mit vielen guten Absichten und Ideen für mehr als einen ganzen Monat.
Spartipp Nr. 3: Unsere edle anna wand® Bordüre „Do something” mit vielen guten Absichten und Ideen für mehr als einen ganzen Monat.

Post to Twitter Tweet This Post

Wand des Lächelns: auf der Hamburger early bird vom 15.-17.01.2011

„Warum…gucken die denn so…?” fragte ich mich anfangs leicht irritiert, als auf unserer ersten early bird-Messe immer wieder Besucher mitten im Gang stehen blieben – und schnurstracks in unsere Richtung lächelten. Da ich schon im kommunikativen Messe-Modus getaktet war, habe ich die Lächler selbstverständlich höflichst angesprochen „Na! Kann ich vielleicht weiterhelfen?”. „Haaach, das ist ja so schön…” kam es verzückt zurück, „…da möchte man einfach nur schauen und verweilen”. Gemeint waren ausnahmsweise mal nicht meine Kollegin und ich, sondern die 2 Meter 50 hohen Schönheiten an der Messestand-Wand: unseren ersten LIVING-Bordüren. Nun ja, man muss auch teilen können.

Mit serotoninerfüllten Besuchern, neuen Händlern und dem Gewinn des Trendshow-Designpreises 2010 hatten wir mächtig viel Erfolg auf der letzten early bird Messe im August. Und mit unseren fröhlichen Messestand-Nachbarn eben so viel Spaß. Das wollen wir uns auch in diesem Jahr nicht entgehen lassen: Vom 15.-17.01.2011 erwarten wir euch wieder auf der Designinsel, Stand A4.Des.22.

So, und was gibt es nun Neues zu sehen an der „Wand des Lächelns”? Bordüren natürlich! Wir stellen euch unsere neuen Kollektionen für KIDS & LIVING vor. Zu bestaunen sind auch unsere ersten Bordüren-Handelsverpackungen, die sich tipp top in Laden-Regale stellen und in der kleineren Variante auch stapeln lassen.

     Druckfrische Ausschnitte von den 4,5o Meter langen Bordüren „Kleine Nacheulen”...
Druckfrische Ausschnitte von den 4,50 Meter langen Bordüren „Kleine Nacheulen”...
...und „Vorsicht Baustelle”
...und „Under Construction”.

Design in Dosen: Unsere Bordüren-Verpackungen für den Handel.
Design in Dosen: Unsere Bordüren-Verpackungen für den Handel.

Natürlich gibt es noch sehr viel mehr auf der early bird Messe und insbesondere auf der Designinsel zu erleben. Schaut doch einfach vorbei. Wir freuen uns auf euren Besuch!

PS: Händler, die unsere Bordüren & MINIS-Wandsticker  jetzt schon in ihr Sortiment aufnehmen möchten und Informationen per Mail wünschen, nehmen am besten hier mit uns Kontakt auf.

und unsere „Butterflies”-Bordüre auf Seite 38.Unsere  „Butterflies” LIVING-Bordüre im neuen early bird Magazin…
Unsere LIVING-Bordüre „Do something” auf Seite 12 im aktuellen early bird Magazin...
...und unsere-Bordüre „Do something” .

Post to Twitter Tweet This Post

Jetzt bei PLACE in Hamburg: anna wand® Bordüren & MINIS

Seit heute ist es soweit: Wir haben eine anna wand® Verkaufsfläche bei PLACE in Hamburg. In der schönen Wexstraße könnt ihr ab sofort unsere LIVING- und KIDS-Bordüren sowie unsere Wandsticker-MINIS life anschauen. Und – wer hätte es gedacht – auch käuflich erwerben.

Für den Fall, dass ihr PLACE noch nicht kennt, hier eine Beschreibung der Macher Katrin Arp (Schmuckgestalterin) und Sven Schröder: PLACE ist ein dynamisches Präsentationsforum für zeitgenössisches Design. In einer sich ständig wandelnden Verkaufsausstellung werden ausgewählte Objekte von internationalen Designern und Künstlern angeboten: Schmuck, Mode, Taschen, Accessoires, Möbel, Licht- und Kunstobjekte. Der Mix beruht auf einzigartigen und authentischen Produkten von hoher Qualität, die ausgehend vom Unikat bis zur Kleinserie vorwiegend in Handarbeit entstehen. Jedes Produkt hat seine eigene kleine Geschichte, über die neben Informationen zum Designer detailliert Auskunft gegeben wird.

228x228_place-laden-fuer-schmuck-und-designobjekte-hamburg-von-joerk

PLACE – Laden für Schmuck und Designobjekte

Wexstrasse 33
20355 Hamburg
Telefon: 040 28570416

Öffnungszeiten:

Di-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr

Direkt zur website: hier lang surfen.


Innenansicht_PLACE

Post to Twitter Tweet This Post

Merry Christmas and a Happy New Year!

Liebe Kundinnen und Kunden, Mitarbeiter/-innen, Journalisten, Freunde, Hersteller, DHL-Zusteller, Geschäftspartner, Designer/-innen, Programmierer, Steuerberater, Messeorganisatoren, Sushi-Lieferanten, Anwälte, Fotografen, Shaun das Schaf-Macher, Masseur/-innen, Schokoladenhersteller. Und alle, die anna wand® dieses Jahr so wunderbar und mit viel Liebe begleitet haben!

Ich bedanke mich ganz herzlich für 2010. Es war ein kreatives, turbulentes, erfolgreiches, glückliches, verrücktes und außergewöhnliches Jahr. Eines, das ich so schnell nicht vergessen werde.

Wie geht’s jetzt weiter? Wandsticker werden wieder ab  Anfang Januar 2011 versendet. Unsere Hersteller haben sich die kleine Weihnachtspause verdient. anna wand® Bordüren werden – soweit auf Lager – auch zwischen den Jahren verschickt. Gutscheine gibt es  jederzeit per Download zum Ausdrucken, auch noch eine Stunde bevor die Blockflöte gezückt wird. Selbstverständlich kann online und Wochentags per Telefon bestellt werden. Das anna wand® team ist bei allen Fragen und Wünschen euch da.

Wir wünschen euch ein glückliches und gesundes 2011. Lasst es krachen und schöner kleben,

Corinna Berghoff & anna wand®

2010 ist gepackt!
2010 ist gepackt!

Post to Twitter Tweet This Post

Jetzt bei Hinz & Kunzt: Ein „Ankerplatz” zum Ankleben.

Rechtzeitig zu Weihnachten gibt es im Hinz & Kunzt-Sortiment zwei neue Produkte: Leckeren Tee von der Firma Samova und ein Wandtatoo von anna wand®: den Ankerplatz.

Ein Ankerplatz, findet Corinna Berghoff, sei für jeden Menschen etwas anderes. „Jeder braucht ihn im Leben und jeder kann etwas damit verbinden“, sagt sie. Deshalb fand sie es großartig, für den Hinz & Kunzt-Shop den Schriftzug „Ankerplatz“ als Wandsticker gestalten zu können – passend für Hamburg in elegantem hanseatischem Blau…

Wenn ihr den ganzen Artikel lesen möchtet, könnt ihr bei den Verkäufern gleich morgen das neue Heft kaufen. Den Tee, den Ankerplatz-Wandsticker und viele andere tolle Weihnachtsgeschenke gibt’s im  Hinz&Kunzt Onlineshop. Wer mag, kann den Bestell-Wunschzettel auch per Telefon vortragen: 040/32108311. Hinz & Kunzt freut sich über eine frühzeitige Bestellung zur Weihnachtszeit!

Die Hinz&Kunzt Dezemberausgabe
Die Dezember-Ausgabe des Hamburger Obdachlosenmagazins Hinz & Kunzt

Post to Twitter Tweet This Post

Wenn Engel liefern: Unsere Weihnachts-Wandsticker sind da.

Es ist mal wieder soweit: Die Engel sind los. Sie dekorieren die Läden und die Straßen auf Schönste, sie werfen uns im Supermarkt liebevoll Dominosteine und andere Kalorienbomben in den Weg, sie rascheln an jeder Ecke eifrig mit glitzerndem Sternchen-Geschenkpapier. Auch bei uns im Haus haben die Engel heute vorbei geschaut (falls ihr es noch nicht wisst: die Engel haben eine Geschenke-Kooperation mit dem Christkind). Die riesige Amazon-Bestellung haben sie bei Nachbarn abgegeben, für uns gab’s  – wen wundert’s – himmlische Weihnachts-Wandsticker-Designs für unseren Onlineshop.    Engel

Die Engel gaben die Designs nicht einfach so an der Tür ab, sondern lieferten gleich noch ein paar verkaufsfördernde Tipps mit: „Die Leute sollen ihren ganzen Weihnachtskrimskrams dieses Jahr mal im Karton lassen und mit den farbenfrohen anna wand® Weihnachts-Wandstickern dem Fest ein neues Flair geben.” Um das Gesagte marketingtechnisch zu unterstreichen, folgte eine Reihe produktspezifischer Argumente. Hier eine kleine Auswahl: „Die selbstklebenden Weihnachtskugeln bräuchten nämlich keinen Baum. Das schone nicht nur Mutter Natur, sondern auch Vatis Nerven, wenn das krumme Grün partout nicht gerade stehen will. Lobenswert und logisch einwandfrei sei auch, dass  Wandsticker-Weihnachtswälder garantiert nicht nadeln”, erklärte einer der Engel. Auch wenn man es kaum glaubt, es kam noch besser. „Mit den Weihnachts-Wandstickern sei nicht nur die Vorfreude groß, sondern auch die Nachfreude. Schließlich können sie nach den Festtagen einfach vorsichtig abgelöst, auf dem mitgelieferten Trägerpapier aufbewahrt und Weihnachten 2011 wieder an die Wand geklebt werden. Eben alle Jahre wieder.” Die Engel konnten leider nicht mehr auf Kakao und Spekulatius bleiben, sondern mussten gleich wieder los. Zu „busy” meinten sie, „Weihnachten sei ja nicht mehr lang hin” und „Es gäbe echt noch was zu tun, die ganzen Privathaushalte müssten beliefert werden.” Engel von heute haben’s ganz schön drauf, finde ich. Halleluja anna wand®!

Nussknacker-Parade

Alles andere als alte Knacker: unsere Nussknacker Parade.

Weihnachtswald L

Nadeln nicht und sehen einfach super aus: unsere Weihnachtswälder M und L.

Weihnachtskugeln

Grüne Weihnachtsmann-Daumen hoch: diese Weihnachtskugeln halten perfekt – auch ohne Baum.

Post to Twitter Tweet This Post

Die New Yorker Subway anna wand®

Sie ist  heiß, sie ist sehr beliebt. Auf den ersten Blick scheint sie kompliziert und manchmal kann sie einem den letzten Nerv rauben. Kurzum: Sie ist wunderschön. Die MTA New York City Subway wurde 1904 eröffnet und zählt nicht nur zu den ältesten sondern auch zu den größten U-Bahn-Netzen der Welt. Wir finden: Ihr stilisiertes Streckennetz ist als selbstklebende Bordüre ein Design-Klassiker für die Wand.

aw_NYSubway_3069442.klein Bild 2

Die Bordüre „NY Subway” mit ihrem großartigen Streckennetz.


aw_FatimasHand_hoch_306940klein Bild 1

Die Bordüre „Fatima’s Hand“ schützt mit ihrer Symbolkraft euer Zuhause.

Unsere neue Bordüre „Fatima’s Hand”  ist im wahrsten Sinne des Wortes zauberhaft. Fatima war die jüngste Tochter Mohammeds und gilt als sündenfreie Jungfrau, die Maria des Orients. Doch das traditionelle Symbol „Fatimas Hand” ist nicht nur super schick. Es hält zudem schützend den „Dschinn” und den „bösen Blick ab. Auch den von Nachbarn und wer euch sonst noch so einfällt. Die Bordüre kann auch quer geklebt werden. Übers Bett zum Beispiel.

Bordüre Mountain Meadow NEON Zum Vergrößern das Bild anklicken.

Die Bordüre „Mountain Meadow NEON” leuchtet, auch wenn draußen der Herbst auf Dunkel knipst.

Unsere Mountain Meadow NEON-Pink sticht aus unserer Kollektion mit strahlend pinker Schönheit hervor. Sie ist etwas ganz Besonderes, allein schon, weil sie in Handarbeit im Siebdruck hergestellt wird. So ist jede Bordüre ein Unikat. An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich  bei Meike und Jörg von der Firma Frohstoff für diesen im wahrsten Sinne des Wortes einzigartigen Druck!

Post to Twitter Tweet This Post

Von NEON und anderen Neuigkeiten anna wand®.

Seit vor kurzem „jemand an der Uhr gedreht” hat, ist es hier in Hamburg Nachmittags schon so finster wie Nachts  in Transsylvanien. Oha, die besinnliche Zeit. Jetzt geht sie also wieder los, denke ich. Und dimme automatisch auf Wintermodus. Plötzlich erhellt sich mein Auge, als mein Blick auf unser neuestes Produkt, die NEON-Bordüre „Mountain Meadow”, fällt. Sie strahlt so kräftig gegen den Winter an, dass Lichtmangel gar nicht in Frage kommt. Aber auch unsere anderen neuen Bordüren sind echte Lichtblicke an der Wand und machen einfach gute Laune. Hier ein Ausblick auf unsere neue Kollektion. Diese und fünf weitere Designs sind ab dem 12.11.2010 bei uns im Shop zu haben:

Mountain Meadow NEON pink Zum Vergrößern Bilder anklicken

Mountain Meadow NEON

Diese Bordüre* leuchtet mit einem wunderschönen Natur-Design in purem NEON-Pink an der Wand. Wer die kuschelige Bergwiesen-Variante möchte, für den haben wir unsere „Mountain Meadow” in gedeckten Farben (s.u.).

* Im Internet bzw. auf Bildschirmen lassen sich NEON-Farben nicht annähernd so strahlend darstellen, wie sie in Wirklichkeit sind.

Let's talk! klein

Let’s talk

Unsere Bordüre„Let’s talk” ist ohne Worte – damit ihr sie in die Sprechblasen schreiben könnt. Oder ihr textet eure Gefühle, Wünsche, Bemerkungen und Gedanken auf Post-it’s, die ihr jeder Zeit austauschen könnt. Es bleibt dabei: Reden hilft!

Butterflies purple klein

Butterflies purple

Gähnendes Weiß um euch herum? Diese zauberhaften Schmetterlinge in verschiedenen Pink- und Lilatönen vertreiben wie im Fluge die Langeweile von tristen Winter-Wänden.

Do_something

Do something

Schon gewusst: Jeder Tag kann von euch neu erfunden werden. Mit unserer Bordüre findet ihr viele gute Absichten und Ideen für mehr als einen ganzen Monat…

Mountain Meadow  klein

Mountain meadow

Bei dieser Bordüre könnt ihr förmlich das Gras riechen und die Grillen zirpen hören. Die sanften Beige-Naturtöne müssten eigentlich Chamäleon-Töne heißen – denn sie passen sich den meisten Wohnfarben und Einrichtungsstilen super an.

Post to Twitter Tweet This Post

„Ich hab den schönsten Job der Welt.” Interview in der neuen myself.

Ab heute findet ihr in der Novemberausgabe der Zeitschrift „myself” einen Artikel über drei Frauen, die ihre eigene Firma gegründet haben und ihre „Businessregeln” zum Besten geben. Eine von den drei interviewten Frauen bin ich.

Artikel myself 11:2010 1Artikel myself 11:2010 2

Das super Foto ist von Alex Trebus, die Protokolle hat Sandra Djajadisastra geschrieben:

Selbstständig arbeiten, unabhängig sein – nur ein paar Gründe, warum immer mehr Frauen mit ihrer eigenen Firma durchstarten. Und glücklicher sind als je zuvor. Corinna Berghoff, 40. Unter dem Label „Anna Wand” verkauft sie seit 2005 Wandsticker und -dekorationen aus selbst klebender Folie, z.B. „Hier wohnt das Glück” fürs Wohnzimmer. Startkapital: 20 000 Euro.

Die Idee mit den abziehbaren Folien als Wand-Deko kam Corinna Berghoff bei einer Ausstellung in den Hamburger Deichtorhallen. Damals arbeitete sie als freie Werbetexterin, bastelte Abends quasi am Geschäftsmodell, suchte Folienhersteller und Webdesigner für den Internetauftritt. Nur 5 Monate nach dem Museumsbesuch ging ihre eigene Firma online – ein Riesenerfolg, der inzwischen diverse Nachahmer auf den Plan gelockt hat. Ihre Businessregeln:

Sanft umsteigen: „Immer eine Alternative in der Hinterhand haben, falls sich das Geschäft nicht wie erwartet entwickelt. Das gibt Sicherheit und hilft, locker zu bleiben. Ich arbeitete anfangs weiterhin als freie Werbetexterin und zusätzlich als Plus-Size-Model für Modeproduktionen. Das mache ich bis heute, wenn es zeitlich passt. Angenehmer Nebeneffekt: Daraus ergeben sich neue Kontakte, manchmal sogar Aufträge.

Reden, reden, reden: Bei „Wer wird Millionär” gibt es einen Telefonjoker – ich benutze ihn auch im echten Leben. Neue Projekte oder Probleme bespreche ich mit Freunden und Bekannten. Es gibt immer jemanden, der jemanden kennt. egal, ob man ein größeres Büro sucht oder einen anderen Steuerberater.

Listen schreiben: Wenn ich eine neue Idee habe, schreibe ich Pro- und Contra-Listen. Ich diskutiere auch oft mit meinem Partner, seine Meinung ist mir wichtig. Wenn man krampfhaft an etwas festhält, läuft man Gefahr, sich zu verrennen. Sind alle Fakten ausgewertet, verlasse ich mich auf meinen Bauch. Intuition ist das Entscheidende.

Patent anmelden: Die Marke „Anna Wand” ist beim Deutschen Patent- und Markenamt in München angemeldet, 2005 kostete das 400 Euro. 2007 habe ich den Namen zusätzlich europaweit schützen lassen. Kosten: ca. 3000 Euro. In der Anfangszeit gab es mehrere Abmahnungen und auch Gerichtsverfahren, die alle zu unseren Gunsten ausgegangen sind. Leider tauchen viele Nachahmer auf, manche versuchen es sogar mit ähnlichen Firmennamen.

Nörgler meiden: Wenn man nicht aufpasst, geht einem die Puste aus. Jeder Selbstständige kommt irgendwann an diesen Punkt. Bei mir war’s der letzte Herbst. Ich fühlte mich permanent gehetzt, bekam Rückenschmerzen. Heute verbringe ich wieder mehr Zeit mit Freunden, treibe Sport und mache um negative Menschen im Job und im Privatleben einen großen Bogen. Außerdem habe ich mit dem Meditieren begonnen.”

Titel myself 11:2010 Im Wald myself 11:2010

Der Titel der neuen „myself”.  Auf Seite 225 wird auch unsere Bordüre „Im Wald” vorgestellt.

Post to Twitter Tweet This Post