„Wenn ich mein Leben noch einmal leben dürfte…”

Bevor anna wand® und ich uns 2005 gefunden haben, habe ich zwölf Jahre lang als Kontakterin und hauptsächlich als Werbetexterin in Werbeagenturen gearbeitet. Ich habe mir die Tage, Nächte und Wochenenden in großen Läden wie Grey, BBDO, Scholz + Friends und Springer + Jacoby um die Ohren geschlagen und „Kreation gemacht” – wie es so schön in Werbersprache heißt. Ich mecker ja gar nicht, denn es war eine gute, lustige und super interessante Zeit, für die ich sehr dankbar bin. Besonders für die drei Jahre bei Scholz und die vier bei S+J. Kein Schnack.

In dieser besagten Zeit habe ich nicht nur viel Werbung konzipiert und getextet, sondern auch tausende von Werbespots und Anzeigen gesehen. Und mich vom ADC über Cannes bis zum Clio Award über klasse Arbeiten anderer Kreativer gefreut: „Oh wie durchgeknallt, oh wie brillant, oh wie geil fotografiert, oh wie aufwändig gedreht”. 1998 gab es jedoch eine Anzeige von Harley Davidson im Manager-Magazin, die oh mein Herz bewegt hat. Aus privatem Anlass im engsten Kreis (kann ich jetzt echt nicht en détail erzählen) habe ich mich heute an diese Anzeige erinnert und möchte sie euch nicht vorenthalten. Wer auch immer diese Longcopy geschrieben hat und eigentlich nur „Styler-Motorräder an reiche alte Knacker verticken” wollte, hat für mich den Sinn des Lebens in ein paar Sätzen auf den Punkt gebracht. Viel Spaß, Erkenntnisse, „oh’s” und „ah’s” beim Lesen und Fühlen.

„Wenn ich mein Leben noch einmal leben dürfte, würde ich viel mehr Fehler machen.
Ich würde entspannen.
Ich würde viel verrückter sein als in diesem Leben.
Ich wüsste nur wenige Dinge, die ich wirklich sehr ernst nehmen würde.
Ich würde mehr Risiko eingehen.
Ich würde mehr reisen.
Ich würde mehr Berge besteigen, mehr Flüsse durchschwimmen
und mehr Sonnenuntergänge betrachten.
Ich würde mehr Eis und weniger Salat essen.
Ich hätte mehr echte Probleme und weniger eingebildete.
Sehen sie, ich bin einer dieser Menschen,
die immer vorrausschauend und vernünftig leben,
Stunde um Stunde, Tag für Tag.
O ja, es gab schöne Momente,
und wenn ich noch einmal leben dürfte, hätte ich mehr davon.
Ich würde eigentlich nur noch welche haben.
Nur schöne, einen nach dem anderen.
Wenn ich mein Leben noch einmal leben dürfte,
würde ich bei den ersten Frühlingsstrahlen barfuss gehen
und vor dem Spätherbst nicht damit aufhören.
Ich würde vieles einfach schwänzen.
Ich würde mehr Achterbahn fahren
Ich würde öfter in der Sonne liegen.”

(Quelle: Harley Davidson Anzeige / Manager-Magazin 6/98)

Post to Twitter Tweet This Post